Franz Steinbacher - ABARTH Insider

steinbacher velsecco abarth insider
Am 19. Mai 2019 sprach Thomas Suter von zwischengas.com mit KR. Franz R. Steinbacher.

 „Was machst Du jetzt? Geh zu Signora Isandoro, sie soll den Vertrag vorbereiten, erledige Deine Dinge in Wien, dann komm im Januar zurück nach Turin“, lautete die Anweisung von Signore Carlo (Karl) Abarth, der seine Mitarbeiter duzte, oder manchmal auch in der dritten Person ansprach, sich aber immer mit „Sie“ ansprechen liess. Dann noch der Nachsatz „schöne Weihnachten“

Es war der Beginn von fünf Jahren Zusammenarbeit, die den Wiener Franz Steinbacher bis heute prägten, fünf Jahre mit unzähligen Geschichten und Anekdoten und fünf Jahre, an die er sich bis heute gerne zurück erinnert! Steinbacher ist heute einer der grössten Abarth-Kenner in der internationalen Oldtimer-Szene.

Das ganze Interview lesen sie bitte hier...

Ist mehr als nur ein Dokument für den Aktenschrank, denn es schafft die Grundlage im Gespräch mit Versicherungen, Banken und Behörden.

Außerdem ist das Gutachten Beweismittel im Schadensfall und könnte eine Entscheidende Rolle bei Ankauf bzw. Verkauf spielen.

 franz
 franz in auto  Aber nur dann, wenn …

Die Stärken und Schwächen einzelner Baugruppen exakt beschrieben werden und das gesamte Fahrzeug transparent dargestellt werden.

 Wichtig ist zudem, dass die Marktsituation entsprechend analysiert und dadurch auch der Fahrzeugwert schlüssig und nachvollziehbar ermittelt wird.

Und last, but not least: Die Bewertung sollte aktuell und jederzeit an die jeweilige Marktsituation anpassbar sein.

Im Schadensfall sind Sie beweispflichtig.

Ihr Ansprechpartner und Spezialist für Oldtimer, Klassiker und Exoten

 

Abarth Festival bei Ennstal Classic

ennstal steinbacher abarth titel

Am 15. April 1949 gründete Carlo Abarth seine Firma in Turin. Anlass genug, bei der Ennstal-Classic dem Scorpion Ehre zu erweisen
Folgende Fahrzeuge wurden präsentiert:
Scuderia Velsecco/Franz Steinbacher: Abarth 1600 SP + Fiat Abarth Formula 2000
Collection Möll aus der Schweiz: Fiat Abarth 2000 Sport 4-fari + Fiat Abarth 3000 V8 Prototipo
Alfred Jodl: Fiat Abarth 1000 SP + Fiat Abarth 1300 OT
Dr. Hofer: Fiat Abarth Cuneo
Als Fahrer mit dabei:
Arturo Merzario, ital. Motorsportlegende und Ex-Abarth, Alfa Romeo und Ferrari Werkspilot
Johanes Ortner, Ex-Abarth Werkspilot und 2facher Berg-Europameister 1970/71 auf Abarth
Rudi Roubinek, begeisterter Oldtimer-Rennfahrer, Schauspieler und Autor
Alfred Jodl, Abarth-Sammler und engagierter Hobby-Rennfahrer
Franz Steinbacher, SV, Mitglied der „Commissione Tecnica Registro ABARTH“-Torino, Ex-Abarth-Mitarbeiter (6 Jahre bei Carlo Abarth als Rennmechaniker inTurin) und intern. Abarth Experte
 

Kommerzialrat Franz R. Steinbacher

Kaiser Josef Straße 45
2120 Wolkersdorf

Tel. +43-2245-24465
Mobil: 0664/206 82 20
Fax. +43-2245-24465-DW 4

Go to top